Straubing:
Bad Kötzting:

Wenns schön bleiben soll - Materialpflege

Stoff

Die Unterhaltspflege eines Stoffes ist gleichzusetzen mit der täglichen Körperpflege des Menschen. Verschmutzungen, die durch den täglichen Gebrauch entstehen (z.B. Hausstaub, Krümel, Fusseln), sollte man daher alle 1-2 Wochen beseitigen. Am einfachsten gelingt dies durch regelmäßiges Absaugen mit geringer Saugleistung und einem normalen Staubsauger mit Polsterdüse. Bei Velours- und Flachgeweben sollten Sie unbedingt eine Düse mit weichen Bürsten verwenden, in Strichrichtung arbeiten und anschließend den Stoff mit einer weichen Bürste (z.B. einer Kleiderbürste) abbürsten.

Ab und zu sollte der Bezug mit einem nebelfeuchten Baumwolltuch abgewischt werden. Um Kalkränder zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz von destilliertem Wasser oder Mineralwasser. Verwenden Sie zur Pflege Ihres Polstermöbels auf keinen Fall Mikrofasertücher oder Dampfreiniger! Zur Entfernung hartnäckiger Flecken empfehlen wir spezielle Textilpflege-Mittel.

Leder

Lederpflege erfordert wenig Aufwand, sollte jedoch regelmäßig durchgeführt werden. Die normale Unterhaltspflege, etwa alle 1-2 Wochen, besteht auch hier im leichten Absaugen und Abwischen mit einem nebelfeuchten Tuch.  Zudem sollte Leder 2-3 mal im Jahr mit speziell geeigneten Lederpflegemitteln gemäß Gebrauchsanweisung behandelt werden. Als Faustregel empfiehlt sich hier „vor und nach der Heizperiode“ – also im Herbst sowie im Frühjahr. Bitte experimentieren Sie nicht mit ungeeigneten Mitteln wie Schuhcreme, Bohnerwachs, Hautcreme oder anderer Kosmetik.

Viele Hersteller geben ihren Polstergarnituren bei der Auslieferung eigene Pflegeanleitungen mit, die es unbedingt zu beachten gilt.

Lackierte Holz Oberflächen

 

Zunächst einmal sind lackierte Flächen die mit Abstand strapazierfähigsten Oberflächen bei Möbeln aus Holz. Aber wenn ein Kratzer im Lack ist, hilft im Gegensatz zu offenporig behandelten Oberflächen (geölt oder gewachst) nur eine neue Oberflächenbehandlung. Achten Sie also bitte darauf, dass keine Kratzer oder Schrammen an Ihre lackierten Möbel kommen, dann ist die Oberflächenpflege ein Kinderspiel.

Bei Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Fensterleder wischen und mit einem weichen Staubtuch nachreiben. Bitte keine Polituren oder Sprays verwenden. Achten Sie darauf, Gummi- oder Kunststoffgleiter immer mit Filz o.ä. zu unterlegen, ansonsten können Ränder oder Spuren entstehen. Kratzer auf poliertem Holz können sie mit einer 1 : 1 Mischung aus Essig und Öl kaschieren. Behandeln Sie die Stelle einige Male mit dieser Mischung und reiben Sie dann mit einem weichen Wolltuch ab. Bei schwerwiegenderen Problemen empfiehlt es sich, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

 

Gewachste Holz Oberflächen

 

Gewachste Flächen finden Sie meistens bei Massivholzmöbeln. Bitte achten Sie deshalb bei diesen Möbeln besonders auf das Raumklima. Bei normalen Verschmutzungen genügt es abzustauben oder feucht zu wischen, mit Wasser oder Pflanzenseife nach zu wischen und mit Bienenwachs oder Bienenwachs- Pflegeemulsion einzureiben und nach dem Trocknen mit einem fusselfreien Leinentuch zu polieren.

Sehr starke Verschmutzungen können Sie mit Wachsbalsam-Reiniger entfernen, in schwierigen Fällen den Reiniger auf ein Poliervlies oder ein 280er Schleifpapier auftragen und ausreiben. Danach mit etwas Pflanzenseife reinigen und nachwachsen.

 

 

 

Geölte Oberflächen

 

Normale Verschmutzungen können Sie leicht mit einem feuchten Tuch (mit klarem Wasser oder Pflanzenseife) entfernen. Es empfiehlt sich, stark strapazierte Flächen ab und zu mit Paraffinöl einzureiben und den Überstand nach etwa fünf Minuten mit einem fusselfreien Leinentuch abzunehmen.

Starke Verschmutzungen können Sie mit einem 280er Schleifpapier entfernen, nachwaschen und die Fläche wieder nachölen. Zu derartigen Oberflächen bieten die Hersteller oft Pflegesets an. Diese sind genau auf die jeweilige Oberfläche ausgelegt, wir empfehlen Ihnen deshalb, diese wenn möglich zu benutzen. Und wenn Sie einmal keine Pflegeprodukte zur Hand haben, bei uns bekommen Sie selbstverständlich die passende Oberflächenpflege für Ihre Massivholzmöbel.